AKTIEN IM FOKUS: FMC unter Chartunterstützung - Fresenius bleiben schwach

Tuesday, 20. October 2020 11:16

Papiere von FMC haben am Dienstag ihre Chartunterstützung um 70 Euro nicht halten können. Die Papiere des Dialysekonzerns rutschten anschließend unter zunehmendem Verkaufsdruck zeitweise um 4,8 Prozent auf 67,60 Euro ab - das tiefste Niveau seit Ende April. Die Papiere des Mutterkonzerns Fresenius waren bereits in der Vorwoche unter ihr Zwischentief gerutscht und verloren nun weitere 1,4 Prozent.

Der Schweizer FMC-Partner Vifor Pharma schloss mit Cara Therapeutics eine Lizenzvereinbarung zur Vermarktung eines Mittels gegen Nebenwirkungen von Dialysepatienten in den USA, die nicht in den Kliniken von FMC behandelt werden. Laut Vifor sind dies 66 Prozent des US-Gesamtmarktes.

In einem aktuellen Ausblick auf den Quartalsbericht Ende des Monats sieht der JPMorgan-Analyst David Adlington FMC zwar auf einem guten Weg in Richtung des oberen Endes der eigenen Jahresziele. Eine Prognoseerhöhung hält er angesichts der Unwägbarkeiten im vierten Quartal aber für unwahrscheinlich./ag/jha/

 ISIN  DE0005785802  DE0005785604

AXC0126 2020-10-20/11:16

Related Links: Fresenius SE & Co. KGaAFresenius Medical Care AG & Co. KGaA
Author:
dpa-AFX Broker
Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.