Börse Stuttgart-News: Euwax Trends

Friday, 05. March 2021 13:43

Euwax Trends an der Börse Stuttgart

Anlegertrends

Gewinnmitnahmen vor dem Wochenende

Am Freitagvormittag notiert der deutsche Leitindex 0,5% schwächer und muss die Marke von 14.000 Punkten erneut abgeben. Anleger scheinen sichtlich dem Wochenende entgegenzufiebern und Gewinne mehrheitlich mitzunehmen. Für Impulse könnten am Nachmittag aber noch die Zahlen zum US-Arbeitsmarkt sorgen.

Die meistgehandelten Aktien der Stuttgarter Anleger

1. Siemens Energy (WKN ENER6Y)

Wie bereits in den letzten Handelstagen werden auch am Freitag die Papiere des zukünftigen DAX-Mitglieds Siemens Energy rege gehandelt. Nachdem die Aktie gestern um bis zu 5% abgeben musste, präsentiert sich die Siemens Energy-Aktie heute wieder erholt und notiert 1% fester.

2. Daimler (WKN 710000)

Traditionell beliebt unter den Anlegern sind auch die Papiere der Daimler AG. Die Aktie des Schwäbischen Automobilkonzerns notiert zum Mittag gut 1% im Plus. Die Daimler-Aktie kann am Freitag von einer positiven Analysten-Einschätzung der DZ Bank profitieren.

3. CureVac (WKN A2P71U)

Für gute Laune bei Anlegern sorgen kurz vor dem Wochenende auch die Papiere des Tübinger Impfstoff-Herstellers CureVac. Am Freitagmittag notiert die Aktie 2% im Plus. Gestern gab CureVac bekannt, bei der Impfstoff-Herstellung mit dem schweizerischen Pharma-Riesen Novartis zu kooperieren.

Börse Stuttgart auf YouTube

Börsenmillionärin Beate Sander wird uns mit ihrer Leidenschaft für die Börse noch lange in Erinnerung bleiben. Jetzt tritt Sohn Uwe in ihre Fußstapfen und möchte das Hobby Börse weiter ausbauen. Wie er das Depot seiner Mutter weiterführt, von welchen Aktien er sich getrennt hat und was er Börsenneulingen rät - hier seine Einschätzungen im Interview.

Video unter folgendem Link anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=Xs82hKhPBV0

Euwax Sentiment Index

Nachdem der DAX seit gestern Nachmittag weiter Federn ließ, schienen die Derivateanleger in Stuttgart optimistischer zu werden: Der Euwax Sentiment notierte am Freitag überwiegend im positiven Bereich. Zum Mittag scheint die gute Laune jedoch schon wieder verflogen - das Stuttgarter Stimmungsbarometer sackt ins Minus.

Trends im Handel

1. Call auf Saubere Zukunft Index 2 (WKN MA2760)

Auch zum Wochenschluss ist ein Knock-out-Call auf den Saubere Zukunft Index 2 das meistgehandelte verbriefte Derivat in Stuttgart. Dieser fällt dabei heute um weitere 0,7%. Von den im Index enthaltenen Werten können lediglich die asiatischen Werte BYD, Samsung SDI, JinkoSolar und Xinyi Solar zulegen.

2. Call auf Apple (WKN VP3KZU)

Ebenfalls rege gehandelt wird an der Euwax ein Knock-out-Call auf Apple, der von den Anlegern gekauft wird. Neben dem EU-Verfahren untersucht nun auch die britische Wettbewerbsbehörde den App Store von Apple. Diesen soll Apple missbrauchen, um seine eigenen Apps möglichst dominant zu platzieren und andere App-Entwickler zu beschränken.

3. Call auf Baidu.com (WKN MA4MQN)

Bei den Optionsscheinen steht ein Call auf Baidu.com im Fokus der Stuttgarter Anleger. Die Aktie des chinesischen Suchmaschinenbetreibers muss heute wie viele andere Tech-Werte Verluste hinnehmen. Auf Wochensicht beträgt das Minus bei Baidu.com fast 17%.

Disclaimer:

Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH, www.boerse-stuttgart.de

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)

AXC0205 2021-03-05/13:43

Related Links: 
Author:
BOERSE STUTTGART GMBH
Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.