Aktien Europa Schluss: Verluste vor der entscheidenden Brexit-Abstimmung

Friday, 18. October 2019 18:16

Vor der wichtigen Brexit-Entscheidung haben sich die Anleger an den europäischen Börsen in Zurückhaltung geübt. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 schloss am Freitag 0,26 Prozent tiefer bei 3579,41 Punkten. Auf Wochensicht schaffte er dank der zuletzt versprühten Hoffnung, dass ein ungeregelter Brexit noch ausbleibt, ein Plus von 0,27 Prozent.

Am Vortag hatten sich die EU und Großbritannien auf einen Scheidungsvertrag geeinigt, es gibt aber Zweifel, dass Premierminister Boris Johnson den Deal an diesem Samstag durch das britische Parlament bekommt. Als Bremse hinzu gesellte sich am Freitag ein überraschend langsames Wachstum der chinesischen Wirtschaft im dritten Quartal. Der französische Cac 40 fiel obendrein belastet von Kursrutschen bei Renault und Danone um 0,65 Prozent auf 5636,25 Punkte.

Der britische FTSE 100 verlor am Tag vor der richtungweisenden Entscheidung 0,44 Prozent auf 7150,57 Punkte. "Letztlich wird sich die Hängepartie bis Samstag hinziehen, die Investoren bleiben auf jeden Fall skeptisch", hieß es in einem Kommentar des Bankhauses Metzler. "Ein klares Ergebnis der Abstimmung im Unterhaus ist nicht absehbar. Es kommt darauf an, wieviel Überzeugungsarbeit Boris Johnson bis dahin noch leisten kann."/la/he

 ISIN  GB0001383545  FR0003500008  EU0009658145  EU0009658160

AXC0243 2019-10-18/18:16

Related Links: 
Author:
dpa-AFX
Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.