AKTIEN IM FOKUS: Höhenflug von US-Technologie-Schwergewichten setzt sich fort

Wednesday, 08. July 2020 18:10

Der Höhenflug von Schwergewichten in der US-Technologiebranche setzt sich nach wie vor fast ungebremst fort. Apple und Amazon erreichten just an diesem Mittwoch neue Rekordstände. Am Dienstag hatten sich noch weitere namhafte Unternehmensaktien zu den Rekordläufern gesellt: Microsoft , Tesla und die Google -Mutter Alphabet . Außerdem auch der Software- und Photoshop-Anbieter Adobe , sowie Facebook und Netflix .

Apple belegt am Mittwoch zuletzt die Spitze im Dow mit plus 2,1 Prozent auf 380,45 US-Dollar. Der Börsenwert des gesamten Unternehmen beläuft sich inzwischen auf 1,6 Billionen Dollar, womit es nach Saudi Aramco das wertvollste Unternehmen der Welt ist. Zum Vergleich: Alle 30 Unternehmen im deutschen Leitindex Dax kommen zusammen auf einen Börsenwert von umgerechnet rund 1,4 Billionen Dollar.

Für die Apple-Aktie scheint es inzwischen naheliegend, das bald auch die Marke von 400 Dollar geknackt wird. Erst Ende Juni hatte die Schweizer Großbank UBS ihr Kursziel auf diesen Betrag hochgeschraubt und die Einstufung mit "Buy" bekräftigt. Seine Analyse und die Ergebnisse der Asien-Experten der UBS gäben für den Juni angesichts einer starken Nachfrage nach dem iPhone SE2 Anlass zu größerem Optimismus, hatte Analyst Timothy Arcuri geschrieben.

An diesem Mittwoch stand der iPhone-Hersteller wegen der Öffnung seines Zugangs zu Original-Ersatzteilen in Europa im Blick. Künftig werden auch freie Werkstätten Akkus, Bildschirme und andere Ersatzteile für iPhones aus Konzernbeständen verwenden können, hatte der Technologie-Gigant an diesem Tag mitgeteilt.

Das Papier von Amazon , das am Montag erstmals die Marke von 3000 US-Dollar überwunden hatte, stieg am Mittwoch auf 3072 Dollar und ist nun rund 1,5 Billionen Dollar wert.

Die Aktien von Microsoft im Dow oder Alphabet und Netflix im Nasdaq 100 legten zwar auch wieder zu, doch die Rekorde vom Vortag konnten bislang noch nicht wieder erreicht werden. Beim Börsenwert liegt Microsoft mit 1,58 Billionen Dollar dicht hinter Apple.

Auch die Papiere des Corona-Gewinners Zoom Video , die am Montag bei etwas über 275 Dollar ein Rekordhoch markiert hatten, werden aktuell wieder leicht darunter gehandelt. Für Facebook indes ging es nach dem Rekordhoch bei knapp unter 248 Dollar am Vortag zuletzt um rund 1 Prozent abwärts./ck/men

 ISIN  US64110L1061  US0378331005  US5949181045  US0231351067

AXC0287 2020-07-08/18:10

Related Links: Apple Inc.Netflix Inc.Tesla Inc.Alphabet Inc.Facebook Inc.Alphabet Inc.Zoom Video Communications Inc.Adobe Inc.
Author:
dpa-AFX
Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.