Börse Stuttgart-News: Euwax Trends

Monday, 26. October 2020 15:02

Euwax Trends an der Börse Stuttgart

SAP schockt die Anleger

Zum Wochenstart muss der DAX deutliche Kursverluste hinnehmen. Steigende Corona-Zahlen auf der einen sowie ein veritabler Kursrutsch beim DAX-Schwergewicht SAP auf der anderen Seite ziehen den Index rund 2,5% auf 12.320 Punkte nach unten.

Die meistgehandelten Aktien der Stuttgarter Anleger

1. SAP (WKN: 716460)

Die Papiere des DAX-Schwergewichts SAP brechen heute unter äußerst hohen Umsätzen in Stuttgart um fast 20% ein. Der Software-Konzern aus Walldorf enttäuschte die Anleger mit schwachen Quartalszahlen und einem gesenkten Ausblick. Nach dem heutigen Kurssturz steht auf Jahresbasis bis dato ein Minus von 15%.

2. Daimler (WKN: 710000)

Die Daimler-Aktie notiert heute in Stuttgart leicht im Plus und gewinnt knapp 1%. Grund dafür ist eine positive Einschätzung des Analysehauses Jefferies. Die Analysten sehen bei Daimler auf dem aktuellen Niveau durchaus Kurspotential und erhöhten das Kursziel folglich von 53 auf 60 Euro.

3. Bayer (WKN: BAY001)

Die in Stuttgart rege gehandelte Bayer-Aktie notiert heute 0,9% fester. Der Leverkusener Chemiekonzern vermeldete am Morgen die Übernahme des US-Unternehmens Asklepios BioPharmaceutical in Höhe von zwei Milliarden Dollar. Mit diesem Zukauf soll die Pharma-Sparte des Konzerns gestärkt werden.

Börse Stuttgart TV

Eigentlich eine gute Nachricht: Laut einer aktuellen Umfrage von Tobias Kramer, Herausgeber des Zertifikateberaters, nimmt das Interesse an Aktien und ETFs in Deutschland deutlich zu. Doch gleichzeitig mahnt er die Anleger angesichts der Differenz zwischen Unternehmensgewinnen und Kursständen zur Vorsicht.

Video unter folgendem Link anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=cPjCYGAqykA

Euwax Sentiment Index

Während der DAX heute tiefrot im Minus notiert, agieren die Stuttgarter Derivateanleger antizyklisch und erwarten scheinbar steigende Notierungen im DAX. Der Euwax Sentiment notiert in einer Spanne von 0 bis 45 Punkten durchgängig im positiven Bereich.

Trends im Handel

1. Call auf HelloFresh (WKN HZ9U4Q)

Bei den Knock-out-Produkten steigen die Stuttgarter Anleger heute in einen Call auf den Kochboxenversender HelloFresh ein. Am 3. November legt HelloFresh seine Zahlen zum dritten Quartal vor. Die Aktie notiert heute gegen den Markttrend um 1,4% höher bei 48,02 Euro

2. Call auf Intel (WKN MC5D6E)

Auch zu Wochenbeginn wird der Call-Optionsschein auf den amerikanischen Halbleiterkonzern Intel in Stuttgart sehr lebhaft gehandelt. Heute dominieren in diesem Call die Käufer. Die Aktie des einstmals nach Marktkapitalisierung wertvollsten Halbleiterkonzerns notiert heute geringfügig um 0,16% schwächer.

3. Call auf Visa (WKN MC9PMX)

Auf den amerikanischen Kreditkarten- und Zahlungsverkehrsdienstleister Visa verkaufen die Derivateanleger in Stuttgart heute einen Call-Optionsschein. Am Mittwoch wird Visa seine Quartalszahlen und das Jahresergebnis veröffentlichen. Die Aktie notiert bei 165,12 Euro um 0,6% leichter.

Disclaimer:

Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH, www.boerse-stuttgart.de

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)

AXC0213 2020-10-26/15:02

Related Links: 
Author:
BOERSE STUTTGART GMBH
Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.