dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 14.04.2021 - 15.15 Uhr

Wednesday, 14. April 2021 15:20

Börsenboom beschert Goldman Sachs Rekord-Quartalsgewinn

NEW YORK - Ein Boom im Wertpapierhandel und im Kapitalmarktgeschäft hat der US-Investmentbank Goldman Sachs Anfang 2021 den höchsten Quartalsgewinn ihrer Geschichte eingebracht. Unter dem Strich stand ein Überschuss von rund 6,7 Milliarden US-Dollar (5,6 Mrd Euro), wie das Institut am Mittwoch in New York mitteilte. Analysten hatten im Schnitt nur mit gut halb so viel gerechnet, nachdem Goldman Sachs ein Jahr zuvor auch wegen hoher Rückstellungen für mögliche Kreditausfälle in der Corona-Krise lediglich 1,1 Milliarden Dollar verdient hatte.

ROUNDUP: SAP optimistischer für Entwicklung im Cloud-Geschäft - Kurssprung

WALLDORF - Der Softwarekonzern SAP blickt nach einem vor allem vom Cloud-Geschäft getriebenen Start ins Jahr etwas optimistischer nach vorn. Die Cloud- und Softwareerlöse dürften im laufenden Jahr währungsbereinigt bei 23,4 bis 23,8 (2020: 23,2) Milliarden Euro landen, teilte das Unternehmen am späten Dienstagabend in Walldorf mit. Damit erhöht der Konzern die erst Anfang März gegebene Prognose am unteren Ende der Spanne um 100 Millionen Euro. Das Betriebsergebnis soll hingegen weiter bei 7,8 bis 8,2 Milliarden Euro liegen. An der Börse kam das sehr gut an. Die Aktie war mit einem Kurssprung von mehr als vier Prozent Dax-Spitzenreiter.

ROUNDUP: Kunststoffkonzern Covestro wird optimistischer für 2021 - Aktie steigt

LEVERKUSEN - Der Kunststoffkonzern Covestro traut sich 2021 eine noch deutlichere Gewinnerholung zu als bislang. Konzernchef Markus Steilemann kalkuliert laut einer Mitteilung vom Dienstagabend wegen einer überraschend guten Entwicklung der Gewinnmargen für das laufende Jahr nun mit einem Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) von 2,2 bis 2,7 Milliarden Euro. Bislang hatte er 1,7 bis 2,2 Milliarden Euro in Aussicht gestellt, wobei Analysten im Durchschnitt schon das obere Ende erwartet hatten.

ROUNDUP: LVMH wächst im ersten Quartal über Vorkrisenniveau - Aktie auf Rekord

PARIS - Der Luxusgüterkonzern LVMH hat sich im ersten Quartal überraschend stark von der Corona-Krise erholt. Dank einer hohen Nachfrage in Asien und in den USA lief es für die Franzosen sogar insgesamt besser als vor der Pandemie. Damit sieht sich der Konzern auf gutem Weg zur erhofften Erholung im neuen Jahr. An der Euronext setzte das Papier am Mittwochmorgen seine jüngste Rekordjagd weiter fort.

JPMorgan überrascht mit kräftigem Gewinnsprung - Weniger Angst um Kredite

NEW YORK - Eine gesunkene Angst vor Kreditausfällen hat der größten US-Bank JPMorgan Chase im ersten Quartal einen überraschend hohen Gewinnsprung beschert. Mit 14,3 Milliarden US-Dollar (12 Mrd Euro) lag der Überschuss rund fünfmal so hoch wie ein Jahr zuvor, wie das Geldhaus am Mittwoch in New York mitteilte. Das lag vor allem daran, dass die Bank wegen der Erholung der Wirtschaft in den USA Rückstellungen für gefährdete Kredite in Milliardenhöhe auflöste. Zudem legten die Erträge dank eines Booms im Handelsgeschäft kräftig zu. Insgesamt übertraf der Gewinn die durchschnittlichen Erwartungen von Analysten deutlich. Die Aktien gerieten im vorbörslichen Handel dennoch leicht unter Druck.

US-Großbank Wells Fargo erholt sich von Corona-Krise

SAN FRANCISCO - Der US-Kreditriese Wells Fargo hat seinen Gewinn zu Jahresbeginn trotz anhaltender Belastungen durch niedrige Zinsen vervielfacht. Unterm Strich verdiente die Großbank in den drei Monaten bis Ende März 4,7 Milliarden Dollar (3,9 Mrd Euro), wie sie am Mittwoch in San Francisco mitteilte. Damit legte das Ergebnis gegenüber dem Vorjahreszeitraum, als die Pandemie eingesetzt und die Geschäfte verhagelt hatte, um mehr als 600 Prozent zu.

ROUNDUP: Toshiba-Chef tritt überraschend ab - Kreise: Interessent für Toshiba

TOKIO - Um den japanischen Technologiekonzern Toshiba könnte ein Bieterwettstreit entbrennen. Die Beteiligungsgesellschaft KKR sowie der Finanzinvestor Brookfield Asset Management erwägen ein Gebot für das Traditionsunternehmen, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg am Mittwoch unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen berichtete. Zuvor hatte die "Financial Times" über ein Interesse von KKR und Brookfield berichtet. Derweil trat der Toshiba-Chef Nobuaki Kurumatani nun überraschend zurück.

ROUNDUP: Easyjet hofft in Europa weiter auf Sommerquartal

LUTON - Der Billigflieger Easyjet setzt auf eine Belebung des Reiseverkehrs über die Sommersaison. Dabei hofft das Unternehmen auf ein baldiges Ende der Corona-Beschränkungen nicht nur im Heimatmarkt und baut gleichzeitig auf die aufgestaute Reiselust der Europäer. Easyjet sei wegen der großen Fortschritte in der Impfkampagne in Großbritannien zuversichtlich, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Luton bei London mit. Der Konzern erwarte, "dass auch die europäische Impfkampagne in den kommenden Wochen Fahrt aufnimmt, sodass Kunden in diesem Sommer mit Easyjet in den langersehnten Urlaub fliegen können."

ROUNDUP/EU-Kommission: Weitere 50 Millionen Biontech-Impfdosen bis Ende Juni

BRÜSSEL - Die Hersteller Biontech und Pfizer wollen bis Ende Juni zusätzlich 50 Millionen Dosen Corona-Impfstoff an Deutschland und die übrigen EU-Staaten liefern. Dies teilte EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen am Mittwoch in Brüssel mit. Es handele sich um eine Lieferung, die aus dem vierten Quartal vorgezogen werde. Im zweiten Quartal von April bis Juni kämen somit insgesamt 250 Millionen Dosen Impfstoff von Biontech/Pfizer, sagte von der Leyen.

Weitere Meldungen

-ROUNDUP: Dänemark verzichtet auf Corona-Impfstoff von Astrazeneca

-Boeing erholt sich weiter - Mehr Bestellungen als Stornierungen

-Coinbase-Börsengang: Nasdaq setzt Aktien-Referenzpreis auf 250 Dollar

-Evonik will mit Systemlösungen für Pharma- und Kosmetikindustrie punkten

-Computerspielpreis: 'Desperados III' ist 'Bestes Deutsches Spiel'

-IPO: Katek plant für zweites Quartal Börsengang

-Pfizer-Chef verspricht US-Regierung mehr Impfdosen bis Ende Mai

-Presseverlage stemmen sich gegen Gesundheitsportal des Bundes

-Immobilien-Spezialist Aroundtown und CPI wollen Globalworth komplett übernehmen

-IPO: 468 Capital will mit Spac 300 Millionen Euro erlösen

-ROUNDUP 2: Microsoft schließt weitere Lücken in E-Mail-System Exchange

-Karlsruher Entscheidung zum Berliner Mietendeckel kommt am Donnerstag

-Otto-Tochter About You steigert Umsatz - erstmals mehr als 1 Milliarde Euro

-Fukushima-Betreiber darf nicht weiteres AKW in Japan hochfahren

-Bankenverband: Fast alle Greensill-Kunden inzwischen entschädigt

-EU-Gericht: Ryanair scheitert mit Klagen gegen Hilfen für Konkurrenz

-ROUNDUP/Umfrage: Kaufbereitschaft für E-Autos in Deutschland gesunken

-ROUNDUP: Zweitimpfung nach Astra mit anderem Präparat - Debatte über Impftempo

-Fluglinie Norwegian will mehr neues Kapital einsammeln

-ROUNDUP: Hella wird etwas optimistischer - Aktie dennoch unter Druck

-ROUNDUP: IG Metall: Continental-Werk in Karben wird bestreikt

-Verband: Jede vierte Brauerei in ihrer Existenz gefährdet

-Lufthansa bietet CO2-Kompensation auch Firmenkunden an

-Kartellamt gibt Thalia grünes Licht für Lehmanns-Übernahme

-BVB-Chef Watzke über Haaland-Gerüchte: 'Ich bin es langsam leid'°

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/jha

AXC0260 2021-04-14/15:20

Related Links: SAP SELVMH Moët Hennessy Louis Vuitton SEToshiba Corp.JP Morgan Chase & Co.easyJet plcCovestro AG
Author:
dpa-AFX
Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.