US-Märkte schließen überwiegend schwächer

Tuesday, 21. September 2021 22:05

Die wichtigsten Aktienmärkte in den Vereinigten Staaten schlossen am Dienstag nach dem instabilen Handel, der durch den möglichen Konkurs des chinesischen Immobilienentwicklers Evergrande Group ausgelöst wurde, überwiegend im Minus. Unterdessen forderte das Weiße Haus die republikanische Partei auf, die Anhebung der Schuldenobergrenze als überparteiliche Angelegenheit zu betrachten.

Der Dow Jones Industrial Average schloss um 0,14 % im Minus, während die Aktien von The Walt Disney Company um 4,17% nachgaben.. Der S&P 500 verlor 0,08 %, angeführt von der Las Vegas Sands Corporation-Aktie, die um 5,57 % sank. Der Nasdaq 100 hingegen gewann 0,10 %, wobei die Seagen Inc.-Aktie um 3,74 % zulegte.

Der Dollar blieb unverändert gegenüber dem Dollar und notierte bei $1,17309 (Stand: 3:55 pm ET). Der Dollar fiel um 0,44 % gegenüber dem Schweizer Franken und notierte bei 0,92346.

Related Links: 
Author:
Breaking the News / TatN