IRW-News: Tarachi Gold Corp.: Tarachi: Jahresrückblick und Ausblick auf 2022

Wednesday, 26. January 2022 23:01

IRW-PRESS: Tarachi Gold Corp.: Tarachi: Jahresrückblick und Ausblick auf 2022

Vancouver, British Columbia (26. Januar 2022) - Tarachi Gold Corp. (CSE: TRG) (OTCQB: TRGGF) (Frankfurt: 4RZ) (Tarachi oder das Unternehmen - https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/tarachi-gold- corp/) freut sich, einen Überblick über die Arbeiten des Unternehmens im Jahr 2021 sowie einen Überblick über unsere Prioritäten und Ziele für das kommende Jahr zu geben.

Ich bin stolz auf die Fortschritte, die unser Team im Jahr 2021 gemacht hat, insbesondere bei Magistral, sagte Cameron Tymstra, CEO von Tarachi. Trotz dreimonatiger Verzögerungen in den Labors, die unsere Abraum-(Tailings)-Analysen und metallurgischen Arbeiten durchführten, waren wir in der Lage, das Becken abzubohren und unsere PEA sowie Mineralressourcenschätzung für Magistral weniger als ein Jahr nach dem Erwerb des Projekts abzuschließen. Die PEA Siehe vollständigen NI 43-101-konformen technischen Bericht über die vorläufige wirtschaftliche Bewertung (PEA) datiert den 12. Dezember 2021 hier.

skizziert ein robustes und margenstarkes Entwicklungsszenario für Magistral, das möglicherweise beträchtliche Cashflows generieren könnte, die wiederum zur Finanzierung künftiger Explorationsprogramme auf den anderen Projekten des Unternehmens beitragen könnten. Wir freuen uns auf ein spannendes Jahr, in dem wir uns darauf konzentrieren werden, die Finanzierung für die Entwicklung von Magistral zu sichern und gleichzeitig weitere Möglichkeiten zu prüfen, die das zukünftige Wachstum des Unternehmens unterstützen werden.

Mühlen- und Abraumprojekt Magistral

Im Februar 2021 unterzeichnete das Unternehmen einen Kaufvertrag mit Manto Resources für das Mühlen- und Abraumprojekt Magistral (Magistral) in Durango, Mexiko. Im Laufe des Jahres machte das Unternehmen bedeutende Fortschritte bei der Entwicklung von Magistral im Hinblick auf eine Produktionsentscheidung, einschließlich:

- Im Mai wurde ein Schneckenbohrprogramm im Abraumbecken durchgeführt, um Analysedaten für eine Ressourcenschätzung und Großproben für metallurgische Tests zu liefern.

- Metallurgische Testarbeiten, deren Ergebnisse im November veröffentlicht wurden, zeigten eine Goldgewinnung von mehr als 80 %, ohne dass das Material erneut gemahlen werden musste (siehe Pressemitteilung vom 2. November 2021).

- Ausenco Engineering Canada Inc. (Ausenco) schloss im Dezember eine vorläufige wirtschaftliche Bewertung (PEA) von Magistral ab, die ein potenziell margenstarkes Goldabbauszenario mit geringem Kostenaufwand beschreibt (siehe detaillierte Pressemitteilung vom 13. Dezember 2021 hier). Zu den wichtigsten Eckdaten der PEA gehören:

- eine durchschnittliche Jahresproduktion von 16.000 Unzen Au + Kupferkonzentrat als Nebenprodukt.

- nachhaltige Gesamtkosten von 705 $/Unze, abzüglich der Silber- und Kupfergutschriften

- IZF nach Steuern von 85 %.

- In die PEA wurde eine NI 43-101-konforme Ressourcenschätzung für den Abraum im Umfang von 1,26 Mio. Tonnen Material mit einem Gehalt von 1,93 g/t Au aufgenommen. Ungefähr 87 % der Ressource fallen in die Kategorie nachgewiesen.

- An der bestehenden Aufbereitungsanlage wurden elektrische Nachrüstungen vorgenommen, um den Standort für den Anschluss an das lokale Stromnetz Anfang 2022 vorzubereiten.

Im kommenden Jahr wird die Priorität des Unternehmens bei Magistral in der Sicherung der Finanzierung für die Entwicklung des Projekts bestehen bei gleichzeitiger Minimierung des Verwässerungseffekts für die Aktionäre. Das Management von Tarachi erwägt verschiedene Finanzierungsstrukturen für Magistral, und derzeit laufen Gespräche mit mehreren potenziellen Kapitalgebern.

Zu den nächsten Schritten bei Magistral gehören zusätzliche metallurgische Testarbeiten, um die Planung des SART-Kreislaufs zu unterstützen, der der bestehenden Anlage hinzugefügt werden soll, sowie die Änderung der bestehenden Betriebsgenehmigungen des Projekts. Das Unternehmen hat auch mit der Suche nach einem General Manager für Magistral sowie einem VP Operations begonnen, der für die Leitung der Projektentwicklung verantwortlich sein wird. Sobald die Finanzierung gesichert ist, beabsichtigt das Unternehmen, Magistral innerhalb eines kurzen Zeitraums zu entwickeln, wobei die jüngste PEA einen Entwicklungszeitraum von 12 Monaten vorsieht.

Projekt Tarachi - Sonora, Mexiko

Zusätzlich zu den Arbeiten bei Magistral im Jahr 2021 schloss Tarachi Bohrprogramme auf seinen beiden Konzessionen Jabali und San Javier in Sonora, Mexiko, ab.

Auf dem Konzessionsgebiet Jabali lieferte ein Phase-2-Untertagebohrprogramm in der Mine La Dura die bisher besten Bohrabschnitte des Unternehmens (siehe Pressemitteilung vom 6. Mai 2021):

- Bohrung JAB-21-009: 63,40 m mit 6,91 g/t Au, beginnend am Bohransatzpunkt.

- einschließlich 9,3 m mit 17,42 g/t Au und 13,9 m mit 17,37 g/t Au.

- Bohrung JAB-21-010: 42,00 m mit 1,70 g/t Au, beginnend am Bohransatzpunkt.

- einschließlich 3,4 m mit 8,0 g/t Au

Zusätzlich zum Untertagebohrprogramm führte das Unternehmen auch ein kurzes RC-Bohrprogramm über Tage durch; Bohrung JAB-21-14 lieferte 12 m mit 7,26 g/t Au, beginnend nur 9 m unter der Oberfläche.

Die Kernproben aus den Bohrprogrammen bei Jabali wurden für Laugungstests eingereicht. Die im September erhaltenen Ergebnisse zeigten eine durchschnittliche Goldgewinnung von 94,8 % (siehe Pressemitteilung vom 14. September 2021 hier). Angesichts der oberflächennahen Abschnitte der hochgradigen Mineralisierung und der günstigen Auslaugbarkeit ist das Explorationsteam von Tarachi bestrebt, nach Jabali zurückzukehren, damit es die Abgrenzung des mineralisierten Körpers fortsetzen kann. Die Zielsetzung ist, eine hochgradige, oberflächennahe Goldressource zu produzieren.

Die Anfang 2021 veröffentlichten Ergebnisse der Kernbohrungen über Tage im Konzessionsgebiet San Javier zeigten ein mineralisiertes Brekziensystem mit hochgradigen Abschnitten, einschließlich 2,0 m mit 11,9 g/t Au in Bohrung SJA-20-005 und 5,6 m mit 5,39 g/t Au in Bohrung SJA-20-006. Ein nachfolgendes Bohrprogramm, das auf die tiefere Ausdehnung des Brekziensystems abzielte, lieferte Gehalte von 0,454 g/t Au über 52,0 m (Bohrung SJA-21-014), einschließlich eines Teilabschnitts von 4,11 g/t Au über 1,5 m (siehe Pressemitteilungen vom 16. Februar hier und vom 21. September 2021 hier).

Da das geologische Team von Tarachi bisher nur einen Bruchteil des gesamten Konzessionspakets des Unternehmens erkundet hat, sind für das Jahr 2022 Feldarbeiten auf einigen anderen Konzessionen in Sonora, einschließlich La Texana, geplant. Das Ziel des Feldprogramms wird darin bestehen, potenzielle Bohrziele für später im Jahr zu identifizieren.

Unternehmensentwicklung

In den letzten sechs Monaten hat das Managementteam von Tarachi im Rahmen der zukünftigen Wachstumspläne des Unternehmens eine Reihe von höffigen Gold- und Silberprojekten sowohl innerhalb als auch außerhalb Mexikos einer Due-Diligence-Prüfung unterzogen. Ziel war es, ein weiteres höffiges Explorationsprojekt zu identifizieren, das in das Portfolio des Unternehmens aufgenommen werden soll und von dem freien Cashflow profitieren könnte, der in Magistral generiert werden soll. Das Unternehmen konzentriert sich auf Projekte, die entweder eine signifikante Produktion in der Vergangenheit aufwiesen oder eine bestehende Ressource im Boden enthalten, wobei beide Projektarten über ein Explorationspotenzial verfügen. Das Team hat seinen Fokus auf einige wenige mögliche Gelegenheiten eingegrenzt und wird sich um eine Akquisition bemühen, die idealerweise in der ersten Hälfte des Jahres 2022 erfolgen sollte.

Optionen

Das Unternehmen hat im Rahmen des Aktienoptionsplans des Unternehmens 1.500.000 Optionen an Board-Mitglieder, leitende Angestellte und Berater ausgegeben. Die Optionen haben einen Ausübungspreis von 0,16 Dollar und werden sofort übertragen. Sie können während eines Zeitraums von fünf Jahren ab dem Datum der Gewährung ausgeübt werden und unterliegen den Richtlinien der Canadian Securities Exchange.

Über Tarachi Gold

Tarachi Gold ist ein in Kanada börsennotiertes Junior-Goldexplorationsunternehmen, das sich auf die Erkundung und Erschließung von Projekten in Mexiko konzentriert. Tarachi hat im Jahr 2021 das Mühlen- and Tailings-Projekt Magistral in Durango, Mexiko erworben. Magistral umfasst eine Mühle mit einer Kapazität von 1.000 Tonnen pro Tag und Zugang zu einer Abraumlagerstätte mit nachgewiesenen und angedeuteten Ressourcen im Umfang von 1,26 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 1,93 g/t Au. Das Unternehmen erwartet, das Projekt Anfang 2023 in Produktion zu bringen.

Das Unternehmen exploriert auch 3.708 Hektar an stark höffigen Mineralkonzessionen im Goldgürtel Sierra Madre in Sonora, Mexiko, in unmittelbarer Nähe von Alamos Golds Mine Mulatos und Agnico Eagles Mine La India umfassen.

Qualifzierter Sachverständiger

Lorne Warner, P.Geo, VP Exploration und ein Director des Unternehmens, ist ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne der kanadischen Vorschrift National Instrument 43-101 und hat die wissenschaftlichen und technischen Angaben in dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.

Kontaktinformationen: Für nähere Informationen und eine Aufnahme in den Verteiler des Unternehmens wenden Sie sich bitte an:

Cameron Tymstra, CEO

E-Mail: cameron@tarachigold.com

In Europa:

Swiss Resource Capital AG

Jochen Staiger

info@resource-capital.ch

www.resource-capital.ch

SONDERHINWEIS IN BEZUG AUF ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und zukunftsgerichtete Informationen gemäß den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen. Die Verwendung von Wörtern wie antizipieren, glauben, schätzen, erwarten, Ziel, planen, prognostizieren, können, würden, könnten, planen und ähnlichen Wörtern oder Ausdrücken in dieser Pressemeldung dient der Kenntlichmachung von zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen beziehen sich unter anderem auf: zukünftige Explorationsprogramme, die Erschließung von Bergbauprojekten, die Aufnahme von Finanzmitteln für die Erschließung, den Erwerb zusätzlicher Ressourcen oder Projekte, die zukünftige Produktion, den zukünftigen Cashflow, die Durchführung von Bohrungen sowie den Erhalt der Analyseergebnisse.

Zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen in Bezug auf zukünftige Mineralproduktion, Liquidität, den Zeitpunkt des Abschlusses von Berichten und Studien, Wertsteigerung und Kapitalmarktprofil von Tarachi, zukünftiges Wachstumspotenzial für Tarachi und sein Geschäft sowie zukünftige Explorationspläne basieren auf vernünftigen Annahmen, Schätzungen und Erwartungen des Managements, Analysen und Meinungen, die auf der Erfahrung des Managements und der Wahrnehmung von Trends, aktuellen Bedingungen und erwarteten Entwicklungen sowie anderen Faktoren beruhen, die das Management unter den gegebenen Umständen für relevant und angemessen hält, die sich jedoch als falsch erweisen könnten. Es wurden unter anderem Annahmen getroffen über den Preis von Silber, Gold und anderen Metallen; keine Eskalation der Schwere der COVID-19-Pandemie; Kosten für Exploration und Entwicklung; die geschätzten Kosten für die Entwicklung von Explorationsprojekten; Tarachis Fähigkeit, sicher und effektiv zu arbeiten, und seine Fähigkeit, Finanzmittel zu angemessenen Bedingungen zu erhalten.

Diese Aussagen spiegeln die jeweiligen aktuellen Ansichten von Tarachi in Bezug auf zukünftige Ereignisse wider und basieren notwendigerweise auf einer Reihe anderer Annahmen und Schätzungen, die, obwohl sie vom Management als angemessen erachtet werden, von Natur aus erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerblichen, politischen und sozialen Unsicherheiten und Eventualitäten unterliegen. Viele bekannte und unbekannte Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge wesentlich von den Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die durch solche zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Tarachi hat Annahmen und Schätzungen gemacht, die auf vielen dieser Faktoren beruhen oder damit zusammenhängen. Zu diesen Faktoren gehören ohne Einschränkung: die Abhängigkeit des Unternehmens von einem Mineralprojekt; Volatilität der Edelmetallpreise; Risiken im Zusammenhang mit der Durchführung der Bergbautätigkeiten des Unternehmens in Mexiko; behördliche Verzögerungen, Verzögerungen bei Bewilligungen und Genehmigungen; Risiken in Bezug auf das Vertrauen in das Managementteam des Unternehmens und externe Auftragnehmer; Risiken in Bezug auf Mineralressourcen und -reserven; die Unfähigkeit des Unternehmens, eine Versicherung zur Deckung aller Risiken auf wirtschaftlich angemessener Basis oder überhaupt abzuschließen; Währungsschwankungen; Risiken in Bezug auf das Fehlen eines ausreichenden Cashflows aus dem operativen Geschäft; Risiken im Zusammenhang mit Projektfinanzierungen und Aktienemissionen; Risiken und Unwägbarkeiten, die allen Bergbauprojekten inhärent sind, einschließlich der Ungenauigkeit der Reserven und Ressourcen, metallurgischen Ausbringung sowie Kapital- und Betriebskosten solcher Projekte; Streitigkeiten um Besitzrechtansprüche, insbesondere um Besitzrechtansprüche an nicht erschlossenen Konzessionsgebieten; Gesetze und Vorschriften für Umwelt, Gesundheit und Sicherheit; die Fähigkeit der Gemeinden, in denen das Unternehmen tätig ist, die Auswirkungen von COVID-19 zu managen und zu bewältigen; die wirtschaftlichen und finanziellen Auswirkungen von COVID-19 auf das Unternehmen; betriebliche oder technische Schwierigkeiten im Zusammenhang mit Bergbau- oder Entwicklungstätigkeiten; Mitarbeiterbeziehungen, Arbeitsunruhen oder Nichtverfügbarkeit von Personal; die Interaktionen des Unternehmens mit den umliegenden Gemeinden und handwerklichen Bergleuten; die Fähigkeit des Unternehmens, erworbene Projekte erfolgreich zu integrieren; der spekulative Charakter der Exploration und Erschließung, einschließlich des Risikos einer Verringerung der Mengen oder Gehalte der Reserven; Volatilität an den Aktienmärkten; Interessenkonflikte bei bestimmten Board-Mitgliedern und leitenden Angestellten; mangelnde Liquidität für die Aktionäre des Unternehmens; Prozessrisiko; und die Faktoren, die unter der Überschrift Risikofaktoren im Lagebericht von Tarachi (MD&A) identifiziert wurden. Die Leser werden davor gewarnt, zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen unangemessene Sicherheit zuzuschreiben. Obwohl Tarachi versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen könnten, dass die Ergebnisse nicht vorhergesehen, geschätzt oder beabsichtigt sind. Tarachi beabsichtigt nicht und übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen zu aktualisieren, um Änderungen der Annahmen oder Änderungen der Umstände oder andere Ereignisse, die sich auf solche Aussagen oder Informationen auswirken, widerzuspiegeln, es sei denn, dies ist nach geltendem Recht erforderlich.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=63868

Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=63868&tr=1

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:

Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:

http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&isin=CA87609 L1058

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

 ISIN  CA87609L1058

AXC0440 2022-01-26/23:01

Related Links: 
Author:
dpa-AFX
Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.