Aktien New York Ausblick: Bericht über hohes US-Budget stützt Dow

Donnerstag, 27. Mai 2021 15:02

Die Wall Street wird am Donnerstag mit einer freundlichen Eröffnung erwartet. Grund dafür ist ein Pressebericht, wonach US-Präsident Joe Biden für das Jahr 2022 Haushaltsausgaben von rund 6 Billionen US-Dollar vorschlagen wird. Frische US-Konjunkturdaten hatten vorbörslich einen leicht positiven Einfluss auf die Notierungen. Der Broker IG taxierte den Leitindex Dow Jones Industrial rund eine Stunde vor dem Handelsstart 0,38 Prozent höher auf 34 454 Punkte.

Wie die "New York Times" unter Berufung auf ihr vorliegende Dokumente berichtet, wird US-Präsident Joe Biden am Freitag einen 6-Billionen-Dollar-Haushalt vorschlagen. Mit dem Budget sollten Bildung, Gesundheitsversorgung und Infrastruktur des Landes gestärkt werden. Bis zum Jahr 2031 sollen die Ausgaben dem Blatt zufolge bis auf 8,2 Billionen Dollar steigen.

Die US-Wirtschaft nahm indes zu Jahresbeginn Fahrt auf. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) lag im ersten Quartal annualisiert 6,4 Prozent höher als im Vorquartal. Volkswirte hatten im Schnitt mit einer leichten Revision auf 6,5 Prozent gerechnet. In den USA geht die Erholung auf dem Arbeitsmarkt mit schnellen Schritten weiter. Die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe ging in der Woche zum 22. Mai zum vierten Mal in Folge zurück und erreichte das tiefste Niveau seit Beginn der Corona-Krise.

Unter den Einzelwerten könnten erneut die Aktien von Amazon stehen. Der Chefwechsel an der Spitze des weltgrößten Onlinehändlers findet am 5. Juli statt. Andy Jassy werde dann das Amt des Vorstandschefs übernehmen, kündigte Firmengründer Jeff Bezos an. Bereits im Februar hatte Amazon den Wechsel an der Konzernspitze angekündigt, ohne damals ein Datum zu nennen. Jassy ist derzeit Leiter des boomenden Cloud-Geschäfts. Bezos dürfte als geschäftsführender Vorsitzender des dem Vorstand übergeordneten Verwaltungsrats auch nach seinem Rücktritt großen Einfluss im Konzern ausüben. Die Amazon-Papiere sanken vorbörslich um 0,5 Prozent.

Die Anteilsscheine von Ford Motor gewannen vorbörslich 3,2 Prozent. Die Analysten der Royal Bank of Canada (RBC) haben die Titel des Autokonzerns auf "Outperform" hochgestuft.

Die Aktien von Best Buy rückten vorbörslich um 2,2 Prozent vor. Der Unterhaltungselektronik-Händler hatte mit seinen Zahlen zum ersten Quartal überzeugt. Dagegen sackten die Papiere von Dollar Tree um 6,2 Prozent ab. Der Betreiber von Billig-Gemischtwarenläden hatte mit seinen Quartalszahlen die Erwartungen verfehlt./edh/mis

 ISIN  US2605661048  US6311011026  US78378X1072

AXC0280 2021-05-27/15:02

Related Links: Amazon.com Inc.Ford Motor Company
Author:
dpa-AFX
Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.