Wall Street eröffnet im Minus

Friday, 29. October 2021 15:31

Die Wall Street eröffnete am Freitag im Minus. Die Anleger an den US-Aktienmärkten dürften sich am Freitag nach enttäuschenden Quartalsberichten von Apple und Amazon erst einmal zurückhalten. Die Aktien von Chevron und ExxonMobil gewannen nach unerwartet guten Zahlen der beiden Ölmultis vorbörslich jeweils rund 1,6 Prozent. Dagegen fielen die Aktien von Starbucks vorbörslich um mehr als 6 Prozent. Grund dafür ist der Corona-Lockdown in China. Colgate-Palmolive und Gilead haben ebenfalls ihre Geschäftszahlen veröffentlicht.

Die Ausgaben der US-Verbraucher sind im September erneut gestiegen und der Preisauftrieb verstärkt sich weiter.

Der Dow Jones startete um 0,24 % im Minus, wobei Apple um 3,85 % nachgab. Der Nasdaq100 lag bei der Eröffnungsglocke um 0,82 % im Minus, wobei Starbucks um 7,21 % nachgab. Der S&P 500 begann 0,55 % niedriger, wobei die Aktien von Western Digital um 12,26 % nachgaben. Der Euro verlor 0,41 % gegenüber dem US-Dollar und notierte bei $1,16329 (Stand: 9:32 Uhr ET).

Related Links: 
Author:
Baha Breaking News (BBN) / ZA