DGAP-News: Valora mit signifikanter operativer Verbesserung im ersten Halbjahr 2022 (deutsch)

Tuesday, 05. July 2022 07:01
Valora mit signifikanter operativer Verbesserung im ersten Halbjahr 2022

Valora Holding AG / Schlagwort(e): Sonstiges
Valora mit signifikanter operativer Verbesserung im ersten Halbjahr 2022

05.07.2022 / 07:00

---------------------------------------------------------------------------

__TOKEN__0__0__

Valora rechnet für das erste Halbjahr 2022 mit einem zur Vergleichsperiode
im Vorjahr um rund 20% höheren Aussenumsatz und einem auf wiederkehrender
Basis leicht höheren EBIT. Das Geschäft war insbesondere im ersten Quartal
2022 nach wie vor stark von der COVID-19-Variante Omikron beeinträchtigt.
Das Halbjahresresultat basiert auf einer signifikanten operativen
Verbesserung. Die Umsetzung ihrer Foodvenience-Strategie konnte Valora in
der Berichtsperiode erfolgreich vorantreiben. Die Gruppe geht davon aus, die
EBIT-Guidance 2022 (ohne M&A-bezogene Kosten) im Rahmen der Publikation der
Halbjahresergebnisse 2022 am 20. Juli 2022 bestätigen zu können.

Valora erwartet, dass der Aussenumsatz im ersten Halbjahr 2022 um rund 20%
höher sein wird als in der Vorjahresperiode mit CHF 1'030.4 Mio. - trotz der
schweren Auswirkungen der Pandemie auf das Geschäft der Gruppe. Mit Omikron
verbundene Einschränkungen dominierten gerade auch im ersten Quartal 2022
den Retail- und Food-Service-Sektor. Seit der schrittweisen Aufhebung der
behördlichen Restriktionen hat Valora in den letzten zwei Monaten jedoch
eine starke Erholung erfahren.

So wird der im ersten Halbjahr 2022 erzielte EBIT auf wiederkehrender Basis
voraussichtlich leicht über dem EBIT des ersten Halbjahres 2021 von CHF 7.4
Mio. liegen. Die erwartete EBIT-Performance ist ein Beleg für die
kontinuierliche operative Verbesserung von Valora. Dies angesichts des
erhöhten Inflationsdrucks und der geopolitischen Turbulenzen sowie der
Tatsache, dass der EBIT des ersten Halbjahres 2021 einmalige
Unterstützungsleistungen im Zusammenhang mit Corona in der Höhe von ca. CHF
30 Mio. enthielt. Letztere werden im ersten Halbjahr 2022 vollständig
kompensiert.

In der Berichtsperiode setzte Valora die Umsetzung ihrer
Foodvenience-Strategie erfolgreich fort. Ausdruck davon ist die am 1. Juli
2022 abgeschlossene Akquisition von Frittenwerk und die Ausweitung der
Zusammenarbeit mit Oel-Pool zur schrittweisen Übernahme von 71
Tankstellenshops, die ab April 2023 erfolgen soll.

In Anbetracht der jüngsten starken Umsatzentwicklung schätzt Valora, dass
der Aussenumsatz für das gesamte 2022 - einschliesslich der jüngsten
strategischen Initiativen - auf Vor-Corona-Niveau liegen wird. Die Gruppe
erwartet, dass sie die EBIT-Guidance für das Gesamtjahr 2022 (ohne
M&A-bezogene Kosten) bestätigen kann, wenn sie am 20. Juli 2022 ihre
Halbjahresergebnisse 2022 veröffentlicht.

Diese Medienmitteilung finden Sie unter www.valora.com/newsroom.

Über Valora
Tagtäglich engagieren sich rund 15'000 Mitarbeitende im Netzwerk von Valora,
um den Menschen unterwegs mit einem umfassenden Foodvenience-Angebot das
kleine Glück zu bringen - nah, schnell, praktisch und frisch. Die rund 2'700
kleinflächigen Verkaufsstellen von Valora befinden sich an Hochfrequenzlagen
in der Schweiz, Deutschland, Österreich, Luxemburg und den Niederlanden. Zum
Unternehmen gehören unter anderem k kiosk, Brezelkönig, BackWerk, Ditsch,
Press & Books, avec, Caffè Spettacolo und die beliebte Eigenmarke ok.- sowie
ein stetig wachsendes Angebot an digitalen Services. Ebenso betreibt Valora
eine der weltweit führenden Produktionen von Laugengebäck und profitiert im
Bereich Backwaren von einer stark integrierten Wertschöpfungskette. Valora
erwirtschaftete im Jahr 2021 einen Aussenumsatz von CHF 2.2 Mrd. Firmensitz
der Gruppe ist Muttenz in der Schweiz. Die Namenaktien der Valora Holding AG
(VALN) werden an der Schweizer Börse SIX Swiss Exchange AG gehandelt.

Weitere Informationen unter www.valora.com.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

     Investor Relations         Media Relations
     Annette Carrer-Martin      Christina Wahlstrand
     Fon +41 61 467 21 23       Fon +41 61 467 24 53
     [1]ir@valora.com           [1]media@valora.com

     1. mailto:ir@valora.com    1. mailto:media@valora.com
Disclaimer
Dieses Dokument enthält zukunftsgerichtete Aussagen, welche Sachverhalte
beinhalten, die keine historischen Tatsachen sind oder anderweitig nicht
durch Bezugnahme auf vergangene Ereignisse belegt werden können.
Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf unseren derzeitigen Erwartungen und
Annahmen und unterliegen Unsicherheiten und bekannten und unbekannten
Risiken. Diese Unsicherheiten und Risiken sowie andere Faktoren können dazu
führen, dass zukünftige tatsächliche Ereignisse und Entwicklungen,
einschliesslich der Ergebnisse, der Finanzlage und Entwicklung von Valora,
wesentlich von denjenigen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen
ausdrücklich oder implizit genannt oder angenommen werden. Die
Informationen, Meinungen und zukunftsgerichteten Aussagen, die in diesem
Dokument enthalten sind, gelten nur im Zeitpunkt der Veröffentlichung.
Valora ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu überprüfen
oder zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, künftiger
Entwicklungen oder aus anderen Gründen. Diese Mitteilung stellt keine
Empfehlung zum Kauf von Wertpapieren dar.

---------------------------------------------------------------------------

Ende der Medienmitteilungen

---------------------------------------------------------------------------

1390499 05.07.2022
 ISIN  CH0002088976

AXC0036 2022-07-05/07:01

Related Links: Valora Holding AG
Author:
dpa-AFX
Copyright dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Weiterverbreitung, Wiederveröffentlichung oder dauerhafte Speicherung ohne ausdrückliche vorherige Zustimmung von dpa-AFX ist nicht gestattet.