Europäische Märkte eröffnen niedriger

Tuesday, 30. November 2021 09:07

Die wichtigsten europäischen Aktienmärkte haben am Dienstag niedriger eröffnet, während die Anleger auf die Veröffentlichung der neuesten Inflationsdaten der Europäischen Union warteten. In der Zwischenzeit meldete easyJet, dass sein Gesamtumsatz für 2021 im Vergleich zum Vorjahr gesunken ist, und die tägliche Zahl der Coronavirus-Fälle in Deutschland ist weiterhin hoch.

Der DAX startete mit einem Minus von 1,07 %, während Volkswagen um 2,14 % nachgab. Der FTSE 100 lag zur Eröffnung um 0,92 % im Minus. Der CAC 40 sank zu Beginn der Sitzung um 1,45 %. Gleichzeitig fielen der ATX und SMI um 1,05 % beziehungsweise um 0,62 %.

Der Euro legte gegenüber dem Dollar um 0,54 % zu und notierte bei 1,13398 $ (Stand 9:04 Uhr MEZ), während das Pfund Sterling gegenüber der amerikanischen Währung um 0,26 % zulegte und zur gleichen Zeit bei 1,33374 $ notierte.

Related Links: 
Author:
Baha Breaking the News (BBN) / JP